Energiekostenpauschale 2022: Antragstellung leicht gemacht! ­čĺí

  1. September 2023 | Energiekostenpauschale: Jetzt bis 30.11. Antrag stellen

Die Energiekostenpauschale f├╝r kleinere Unternehmen wurde bereits im Fr├╝hjahr angek├╝ndigt und ist seit August 2023 beantragbar. Geisler & Hirschberger Steuerberater Innsbruck erkl├Ąrt, wie Sie den Antrag stellen k├Ânnen.

Antragstellung f├╝r die Energiekostenpauschale jetzt m├Âglich Der lang ersehnte Startschuss f├╝r die Antragstellung fiel mitten im Sommer. Wir haben bereits in fr├╝heren Beitr├Ągen ├╝ber die Energiekostenpauschale berichtet (siehe diesen Beitrag von Steuerberater Schwaz) und ├╝ber die erforderlichen Vorbereitungsschritte.

Wenn Sie also bereits Ihre Handy-Signatur oder ID-Austria und die korrekte ├ľNACE-Zuordnung erledigt haben, k├Ânnen Sie den Antrag jetzt problemlos stellen.

Sie sollten lediglich den ungef├Ąhren Jahresumsatz Ihres Unternehmens f├╝r das Kalenderjahr 2022 kennen, da im Online-Antragsformular nach Umsatzstufen (z.B. EUR 100.000 bis EUR 200.000) gefragt wird.

Einfacher Antragsprozess ohne Papierkram: F├╝r die Beantragung von F├Ârdermitteln ist es nicht notwendig, zus├Ątzliche Dokumente oder Belege beizuf├╝gen. Der Prozess wurde vereinfacht, um Unternehmen den Zugang zu den Mitteln zu erleichtern. Der gesamte Antragsprozess kann online durchgef├╝hrt werden. Sie m├╝ssen sich lediglich mit Ihrer ID-Austria auf dem Unternehmensserviceportal unter www.usp.gv.at einloggen und den vorgesehenen Button f├╝r die Antragstellung bet├Ątigen.

Hinweis vom Steuerberater ├ľsterreich: Es ist von entscheidender Bedeutung zu beachten, dass nur der Unternehmer selbst den Antrag stellen kann. Eine Vertretung durch Dritte oder Beauftragte ist nicht zul├Ąssig. Dies stellt sicher, dass der Antragsprozess transparent und direkt bleibt.

Wahl des F├Ârderzeitraums: Es gibt drei verschiedene Optionen f├╝r den F├Ârderzeitraum. Ihre Wahl sollte basierend auf bereits beantragten oder erhaltenen F├Ârderungen f├╝r das Jahr 2022 getroffen werden. Die Energiekostenpauschale ist eine spezielle Art von F├Ârderung, deren H├Âhe von verschiedenen Faktoren abh├Ąngt:

  • Branche des Unternehmens
  • Jahresumsatz im Jahr 2022 (zwischen EUR 10.000 und EUR 400.000)
  • Gew├Ąhlter F├Ârderzeitraum

Definition des Jahresumsatzes 2022: Der Umsatz f├╝r das Jahr 2022 bezieht sich speziell auf die Kennzahl 000, die Lieferungen und sonstige Leistungen in der Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) oder in einer bescheidm├Ą├čigen unterj├Ąhrigen Umsatzsteuerfestsetzung umfasst. Es ist wichtig, alle gemeldeten Werte f├╝r das Jahr 2022, sei es monatlich oder quartalsweise, zusammenzuz├Ąhlen. Dar├╝ber hinaus sollten auch sonstige Leistungen aus der Zusammenfassenden Meldung f├╝r das Jahr 2022 ber├╝cksichtigt werden.

Details zu den F├Ârderbetr├Ągen: Je nach gew├Ąhltem Zeitraum variieren die F├Ârderbetr├Ąge:

  • F├╝r den Zeitraum vom 1. Februar bis zum 31. Dezember 2022 liegt der Betrag zwischen EUR 410 und EUR 2.475.
  • F├╝r den Zeitraum vom 1. Februar bis zum 30. September 2022 betr├Ągt der F├Ârderbetrag zwischen EUR 300 und EUR 1.800.
  • F├╝r den Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 31. Dezember 2022 liegt der Betrag zwischen EUR 110 und EUR 675.

Wichtige Anmerkung: Der Umsatz des gesamten Kalenderjahres 2022 ist ma├čgeblich f├╝r die F├Ârderung, unabh├Ąngig von der gew├Ąhlten F├Ârderperiode oder dem Bilanzstichtag des Unternehmens. Es sollte auch beachtet werden, dass Freiberufler von dieser F├Ârderung ausgeschlossen sind und daher keinen Antrag stellen k├Ânnen.

Links

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert